2016-2017: Vorstellung eines Jahrganges voller Aromen und Geschmäcker

2016-2017: Vorstellung eines Jahrganges voller Aromen und Geschmäcker

Unsere Aufmerksamkeit gilt den 42 Landkreisen von Katalonien. Ein Zehntel der dort ansässigen Winzer haben sich auf die Fahnen geschrieben, erstklassige Weine und Cavas herzustellen.

In unmittelbarer Nähe der katalanischen Hauptstadt Barcelona liegt der Landkreis Baix Llobregat, wo sich das Weingut Canals Canals befindet. Südwestlich davon, im Alt Penedès, sind Mastinell, Can Descregut, Molí Parellada, Castell d’Or und U Més U Fan Tres ansässig. Auch im angrenzenden Anoia finden wir eine exzellente Referenz für Weinbaukultur mit Engagement, nämlich Can Feixes.


Das Landschaftsbild wird in Tarragona stark von Weinbergen geprägt. Bild (c) Ferran Porta

Die Provinz Tarragona ist ebenfalls wegen ihrer Weine und Cavas hoch geschätzt. Die weltberühmten Herkunftsbezeichnungen (D.O., Abkürzung auf katalanisch) Priorat oder Montsant sind dort beheimatet. Aber auch die D.O. Terra Alta, die schon 1972 im gleichnamigen Landkreis ins Leben gerufen wurde, bietet herrlich fruchtige Alltagsweine, wie die von dem Weingut Coma d’en Bonet. Am Rande sollte hier erwähnt werden, dass ca. 70 % des Gesamtexports der Terra Alta in Deutschland landen.

Und zu guter Letzt gibt es auch im Norden Kataloniens hoch interessante Winzerfamilien – wie etwa Masetplana und Roig Parals. Die beiden Weingüter liegen im Landkreis Alt Empordà an der französischen Grenze.

Vom Norden bis zum Süden bietet Katalonien hervorragenden Weine und Cavas, die zu einigen von insgesamt 12 verschiedenen D.O. gehören. Jede einzelne davon steht für ihr eigenes Terroir, Landschaft und Herstellungsmethoden und bereichert die Vielfältigkeit des Weinangebots „Made in Catalonia“ enorm.

Herbst: Die Erntezeit geht weiter

Für eine gute Lese müssen zuerst selbstverständlich die Trauben sorgfältig verlesen werden und danach entsprechend sorgfältig verarbeitet werden. Darum geht es Jahr für Jahr während der „verema“, der Lesezeit, die sich in Katalonien von August bis weit in den November erstreckt.

Die Ernte ist jedoch nicht nur ein industrieller Vorgang an sich, sondern ist für die Öffentlichkeit ein ganz besonderes Highlight. Denn dabei darf man in einigen Fällen sogar mitwirken, die Trauben verlesen und über Anbau und Pflege direkt vor Ort vom Winzer lernen. Die perfekte Gelegenheit dafür sind die Festes de la verema. Solche Weinlesefeste finden überall in der Region statt, und obwohl sie am häufigsten im August und September veranstaltet werden, stehen auch im Oktober ein paar davon auf dem Programm: In Artés zum Beispiel, am ersten Wochenende des Monats, oder auch in Sitges am 8. und 9.

Abschließend sollten Sie sich die 20. Ausgabe des Cavatast, der in Sant Sadurní d’Anoia vom 7. bis 9. Oktober stattfindet, nicht entgehen lassen. Fast 50 Cavahersteller präsentieren während dieses traditionellen Festes ihre Produkte – dabei sind Cava- sowie Gastronomieverkostungen selbstverständlich inbegriffen. Dieses Event findet im Rahmen der sogenannten Setmana del Cava statt, eine Woche des Cava, die eigentlich vom 5. bis zum 30. Oktober geht und in der sich alles um den beliebten katalanischen Sekt dreht!