Celler Joan Ametller

Erst seit den 90er Jahren erzeugt die Familie Ametller ihre eigenen Weine der Herkunftsregionen Cava und Penedès.

Das jüngste und ambitionierteste Projekt fand seinen Anfang im Jahr 1998 auf 33 ha. Weinbergen mit 65-80 Jahre alten Rebstöcken in Porrera, im Zentralpriorat und in La Morera de Montsant, im höchst gelegenen Weinbaugebiet des Priorat. Die Rebstöcke befinden sich hier an den steilen Hängen der Montsant-Berge.

Den seit der Reblausplage verwaisten Weinbergen haucht Joan Ametller über 20 Jahre in mühevoller Kleinarbeit neues Leben ein und errichtet hier seine Kellerei.

Die hohen Lagen, Terroir und Klima verleihen den Weinen nicht nur Tannin und Alkohol für lang ausgebaute Rotweine, sondern auch eine interessante Frische für exzellente Weißweine. Sie bedingen außerdem nachhaltigen und ökologischen Weinbau, auch ohne biodynamische oder ökologische Anbaumethoden.

Joan Ametller ist Weinbauer in 7. Generation und die gute Seele des gleichnamigen Weingutes. Akribisch überwacht er die Arbeit im Weingut. Dabei zählt er voll und ganz auf seinen Önologen Jaume Mas Roca, der diesem Landstrich ebenso hoffnungslos verfallen ist.

Heute gehört das Weingut von Joan Ametller zum Aushängeschild der Qualitätsherkunftsregion. Davon zeugen zahlreiche Prämierungen.

Herkunftsregion (DO): Priotat

Anbaufläche: 33 Hektar, Rebstöcke 65 – 80 Jahre alt

Rebsorten: Weiße Garnatxa, rote Garnatxa, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah

Boden: Llicorella (Schiefer), Kalk, Ton

Slogan: Wir machen Priorat für Sie erlebbar

Webseite: www.ametller.com

Züruck zu den Winzern 2019 in München