Sabaté i Coca

Sabaté i Coca ist eine Familie, die ursprünglich im Tal Vall del Bitlles in der Region Penedès Erbpächterin war. Die Verträge der in Katalonien als „Rabassaires“ bekannten Pächter liefen zu dem Zeitpunkt aus, an dem zwei Drittel der zu Beginn gepflanzten Reben starb. Seit 1885 und über vier Generationen hinweg hat die Familie nichts desto trotz ihre Leidenschaft für die Region und den Wein aufrechterhalten. Ihre Weine, die in der windigen Bergregion Serra de la Llacuna wachsen und reifen, besitzen einen ganz eigenen Charakter.
Ende der 1990er Jahre wurde Marcel Sabaté zum Pionier der Terroir-Weine – alles begann mit einer Studie des Terroirs, in der 18 verschiedene Böden identifiziert wurden.
Heutzutage besteht das Weingut Sabaté i Coca aus einem Mosaik von Terroirs im Tal des Flusses Bitlles, wo die Erdlagen der 66 Parzellen aus 18 verschiedene Böden bestehen. Für jede einzelne Parzelle wird die Weinherstellung auf Mikroebene angepasst, sodass jedes Produkt von Sabaté i Coca eine eigenartige Essenz erhält.
Sabaté i Coca produziert Schaumwein mit dem Qualitätssiegel Corpinnat, mit langer Reifezeit und einer Ernte in hundertprozentiger Handarbeit.

Herkunftsregion (DO): Penedès & Corpinnat

Anbaufläche: 44 Hektar

Rebsorten: Macabeu, Xarel.lo, Parellada, Malvasia, Chardonnay, Trepat

Webseite: https://www.castellroig.com

Züruck zu den Winzern 2019 in München