Sumarroca

Weinbauern, die per se ihr Stück Heimat lieben und das Optimum aus ihren Früchten herausholen, so definiert sich Sumarroca – ein Winzergeschlecht, dass den Weinbau seit 1983 quasi im Blut hat. Dabei hat Sumarroca keine Mühe gescheut, die Weinberge zu hegen und diese letztendlich ökologisch zu bewirtschaften. Seit 2018 ist das Weingut ökozertifiziert.

Als wenn das nicht genug wäre, hat Sumarroca ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem katalanischen Institut für Wein und Weinbau (Institut Català de la Vinya i el Vi) für den Anbau von pilzresistenten Rebsorten ins Leben gerufen. So werden auf zwei Parzellen der drei Weingüter bereits resistente Sorten angebaut. Der Ökowein 2CV aus roter Xarel·lo ist das „Baby“ dieses neuen Projektes, dass auf gute Ökoweine setzt.

Hervorzuheben sind daneben die Cavas mit 100 % Xarel·lo aus der Reihe Núria Claverol – eine Hommage an Mutter Erde. Das Sortiment von Sumarroca besteht aus mehr als 30 Cavas und Weinen. Ein Fragebogen erleichtert es dem Konsumenten herauszufinden, welche davon seinen vinophilen Vorlieben am nächsten kommen.

Sumarroca produziert seine Weine und Cavas in der Herkunftsregion Penedès – einem Weinbaugebiet par excellence zwischen Barcelona und Tarragona gelegen.

Herkunftsregionen (DO): Penedès, Cava

Rebsorten: Xarel·lo, Chardonnay, Pinot Noir

Anbaufläche: 464,8 Hektar

Jahresproduktion: 30.000 Flaschen

Alle Weine sind ökozertifiziert

Webseite: https://sumarroca.es

Zurück zu den Winzern 2020 in Zürich