Costers del Sió

Eingebettet in einer Landschaft von überwältigender Schönheit, voller Ruhe und Beschaulichkeit befindet sich die Finca von Costers del Sió in der Gemeinde Balaguer.

Seitdem das Anwesen in den 1990er Jahren in den Besitz der Familie Porcioles-Buixó überging, stellt das Weingut Costers del Sió qualitativ hochwertige Weine her, die von der Persönlichkeit der Region erzählen. Die Weinberge sind auf sehr heterogenen Böden angelegt, flach und arm an organischen Materialien und mit schluffiger Lehmstruktur. Sie befinden sich in einer Höhe von 300 m in einem mediterranen kontinentalen Klima.

„Die Liebe, die wir für dieses Land empfinden ist es, die uns antreibt, unsere Weinberge als das wertvollste Juwel zu betrachten, das uns seine besten Früchte in Form von Wein gibt.“

Das Lager mit 300 l- Fässern, hauptsächlich aus französischer Eiche – wurde unterirdisch angelegt, um es in die Landschaft zu integrieren und nicht den Temperaturen der Region auszusetzen.

Im Jahr 2005 wurde der erste Jahrgang hergestellt, aus dem die Rot- und Roséweine von Altosiós und Viña del Siós hervorgingen. Hinzu kamen die Schaumweine Siós Brut Blanc de Noirs und Siós Brut Rosé.

Herkunftsregionen (DO): Costers del Segre

Rebsorten: Chardonnay, Viognier, Macabeu, Muscat Petit Grain, Garnacha blanca, Syrah, Ull de llebre (Tempranillo), Garnacha tinta, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Petit Verdot

Anbaufläche: 82 Hektar

Jahresproduktion: 550.000 Flaschen

Webseite: www.costersio.com

Zurück zu den Winzern 2022 in Zürich