Grimau Cava

Das alte Gutshaus Torreblanca im Dorf Sant Miquel d’Olèrdola beherbergt die Kellerei von Cava Grimau. Inmitten der namhaften Weinregion Penedès befinden sich die über 20 Hektar Weinberge in einer klimatisch begünstigten Lage zwischen Mittelmeer und der Bergkette „Serralada prelitoral“. Die Herkunftsbezeichnung Penedès steht in erster Linie für Spitzencavas.

„Ein Produkt von erstklassiger Qualität bringt man nur zustande, wenn man schon im Weingarten mit der liebevollen Pflege jedes einzelnen Weinberges anfängt. Nur so entsteht daraus ein ausdrucksvoller Cava oder Wein. Davon sind wir in Grimau fest überzeugt.“

Grimau stellt seit Anfang des 20. Jahrhunderts Weine und erst seit den 1990er Jahren Cavas her. Dazu zählt der Trencadís Brut Nature, dessen Name eine Hommage an die Bruchstücke keramischer Fliesen ist, die vor allem der weltberühmte katalanische Architekt Antoni Gaudí popularisierte. Das Resultat ist ein eleganter Cava, sanft und cremig mit einer frischen Säure.

Gern kann mit vorheriger Anmeldung das Weingut besichtigt, der Ernteprozess live miterlebt und die Weine und Cavas von Grimau zu verkostet werden.

Herkunftsregionen (DO): Penedès, Cava

Rebsorten: Macabeu, Xarel·lo, Parellada, Muscat Pinot Noir, Chardonnay, Garnatxa, Merlot, Cabernet Sauvignon

Anbaufläche: 22 Hektar

Jahresproduktion: 250.000 Flaschen (200.000 Cava und 50.000 Wein)

Webseite: www.grimau.com

Zurück zu den Winzern 2022 in Zürich